Warnemünde Ferienwohnungen

Ferienwohnung in Warnemünde – der Ort kann auf eine alte Geschichte zurückblicken

Bereits in der Mitte des  zwölften Jahrhunderts war Warnemünde besiedelt. Damals  war der Ort die Residenz der Könige. Später wurde aus Warnemünde eine Befestigungsanlage. 1323 wurde das kleine Fischerdorf von der Hansestadt Rostock erworben, um damit den wichtigen Seezugang zu sichern. Bis Mitte des neunzehnten Jahrhunderts sollte Warnemünde ein armer Fischerort bleiben. Erst danach entwickelte sich Warnemünde zu einem richtigen Erholungsort. So wurden waren bereits im Jahre 1834 genauso viele Touristen in Warnemünde, wie es damals in der Stadt als Einwohner gab. 54 Jahre später sollte es die erste Badeverwaltung sein, die die erste Kurtaxe von den Gästen Warnemündes forderten. Warnemünde trägt den zärtlichen Beinamen „große Badewanne der Rostocker“ und gilt heute als der beliebteste Badeort am deutschen Teil der Ostsee.

Die Ferienwohnung – der perfekte Ausgangspunkt für lange Erkundungstouren in Warnemünde

In Warnemünde und Umgebung gibt es nicht nur eine Vielzahl an verschiedenen Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Die Veranstaltungshighlights der Gegend versprechen ein einmaliges Erlebnis. Im Januar findet zum Beispiel der Leuchtturm in Flammen statt.  Vor allem während des Warnemünder Wintervergnügens lohnt es sich eine Ferienwohnung  in Warnemünde zu mieten, denn dort kann man einiges erleben. An der Promenade, dem Leuchtturm und am Strand sind zahlreiche Stände aufgebaut, bei denen Kunsthandwerk angeboten werden oder man sich verköstigen kann. Geboten werden dort auch noch ein Drachenfest, eine Fackelwanderung und eine Musikbühne.

Ebenfalls sehenswert ist die Veranstaltung zur Beginn der Badesaison in Warnemünde. Musikalische Unterhaltung und andere Programme sind garantiert. Da lohnt es  sich auf jeden Fall eine Ferienwohnung direkt am Meer zu mieten.  Etwas Besonderes ist die Warnemünder Woche. Wollen Sie dort dabei sein, ist es sinnvoll, dass Sie Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus ein paar Wochen vorher mieten, da der Andrang in der Regel groß ist.

Ferienwohnung-Urlaub in Warnemünde – die Warnemünder Woche

Jedes Jahr im Sommer wird in Warnemünde die Warnemünder Woche und die Hanse Sail ausgetragen. Beide Events bescheren dem Seeband rund eine Millionen Besucher.  Die Warnemünder Woche findet in der ersten ganzen Juliwoche eines Jahres statt. Hierbei handelt es sich um eine internationale Segelveranstaltung, die über neun Tage ausgetragen wird. Jahr für Jahr nehmen bis zu zweitausend Segler aus der ganzen Welt teil.  Die Segel-Regatten der Veranstaltung beginnen an der Mecklenburger Bucht und enden vor der Warnemünder Küste.  Die Kieler Woche ist die drittgrößte Segelregatta in ganz Deutschland. Sie wurde im Jahre 1926 das erste Mal ausgetragen. Seit dem zieht sie Jahr für Jahr mehrere Tausende von Besuchern in Ihren Bann. Wer hier mitten im Geschehen dabei sein will, bucht am besten eine Ferienwohnung in Strandnähe um nichts zu verpassen.

Urlaub in einer Ferienwohnung in Warnemünde – Erholung ist garantiert

Will man einen erholsamen Urlaub an der Ostsee verbringen, lohnt sich der Besuch des Seebades Warnemünde. Hierbei handelt es sich genauer um einen Ortsteil der bekannten Hansestadt Rostock am Rande Mecklenburg-Vorpommerns.  Den Namen erhielt das Bad aufgrund des Fluss Warnow, der an dieser Stelle in die Ostsee fließt. Wenn Sie sich für eine eigene Ferienwohnung entscheiden, ist Erholung und viel Ruhe garantiert.  Je nach Wunsch und Vorstellung können Sie selbst entscheiden, in welchen der malerischen Ortsteile Ihre Ferienwohnung liegen soll. Ob Hohe Düne, Margrafenheide, oder Diedrichshagen, Sie werden in Warnemünde sicher eine fantastische Zeit verbringen.